Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Attacke in Siegsdorf

Unbekannter Jogger sprüht Tierabwehrspray auf Schäferhund - Frau (60) erleidet Hautreizungen

Ein unbekannter Mann hat am Donnerstagmittag eine Frau und ihren Schäferhund mit einem Tierabwehrspray attackiert.

Pressemitteilung im Wortlaut

Siegsdorf - Am 16. Juni, gegen 12.20 Uhr, spazierte eine 60-jährige Siegsdorferin mit ihrem weißen Schäferhund auf dem Fußweg entlang der weißen Traun zwischen den Siegsdorfer Gemeindeteilen Holnstein und Eisenärzt.

Hierbei kam der Geschädigten ein männlicher Jogger entgegen, welcher den Schäferhund offenbar grundlos mit einem Tierabwehrspray besprühte. Der Hund blieb nach ersten Erkenntnissen glücklicherweise unverletzt. Die Geschädigte selbst erlitt durch den Sprühnebel jedoch leichte Hautreizungen.

Der Täter entfernte sich anschließend in Richtung Holnstein.

Dieser wurde als ca. 65-jähriger, 1,85m großer Mann mit schwarzer Kleidung und kurzen, grauen Haaren beschrieben.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu Tat und Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Traunstein unter der Telefonnummer 0861/9873-0 zu melden.

Pressemitteilung Polizei Traunstein

Rubriklistenbild: © Tobias Hase / dpa