Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Täter beschädigt Anhänger des THW

Traunstein - Auf der Raststätte Hochfelln Nord wurde am Mittwoch der Bootsanhänger des Rosenheimer THW-Ortsverbandes Rosenheim beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Am Mittwoch, 17.11.2010, in der Zeit von 18:45 Uhr bis 19:15 Uhr, wurde ein Einsatzgespann (Lkw mit Bootsanhänger) des THW-Ortsverbandes Rosenheim auf der Raststätte Hochfelln Nord geparkt. In dieser halben Stunde machte sich unbekannter Täter an dem Bootanhänger zu schaffen. Er lockerte einen Spanngurt, der das geladene Boot sicherte und zerstörte das Ventil eines Reifens.

Glücklicher Weise verlor der Reifen dadurch Luft und die Tat konnte bemerkt werden. Ansonsten hätte sich bei der Weiterfahrt möglicherweise ein folgenschwerer Unfall ereignet.

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um sachdienliche Hinweise. Zeugenmitteilungen werden an die VPI Traunstein (Tel. 08662/6682-0) oder die OED Traunstein (0861/9873-205) erbeten.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare