Unbelehrbarer Autofahrer erneut kontrolliert

Kammer - Am Mittwoch, wurde gegen 09.15 Uhr in Kammer ein 45-jähriger Skoda-Fahrer durch Beamte des Einsatzzuges Traunstein einer Kontrolle unterzogen.

Bei der Kontrolle gab der Fahrer sofort zu, dass sein Führerschein immer noch in amtlicher Verwahrung ist. Zudem wurde durch die Beamten erneut ein Alkoholtest durchgeführt. Trotz der Morgenstunde zeigte das Gerät einen beachtlichen Wert von über 1,3 Promille. Der Pkw-Lenker musste sich einer Blutentnahme in der Kreisklinik Traunstein unterziehen.

Innerhalb eines Zeitraumes von zwei Jahren wird der Monteur nun zum vierten Male wegen eines Alkoholdeliktes und zum zweiten Mal wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Aufgrund akuter Wiederholungsgefahr wurde jedoch diesmal sein Pkw sichergestellt. Der Leasinggeber holte den Pkw sofort ab.

Der Fahrer zeigte zwar Einsicht und erkannte sein Alkoholproblem an, wird jedoch nicht mehr mit einem milden Urteil des Gerichtes rechnen können. Unabhängig davon wird die zuständige Führerscheinstelle die Eignung zur Führung eines Kraftfahrzeuges besonders überprüfen. Ein Kraftfahrzeug wird der Unbelehrbare sicherlich einige Jahre nicht mehr fahren dürfen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser