Unfälle: 12.000 Schaden und Fahrtende an Baum

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut -  Viel zu tun hatte die Polizei am Samstag: In einem Fall betrug der Unfallschaden satte 12.000 Euro, in einem anderen Fall endete die Fahrt an einem Baum.

12.000 Euro Schaden bei Unfall an Kreuzung

Zu einem Zusammenstoß zweier Pkw kam es am Samstagfrüh, 15. Oktober, auf der Kreuzung Werner-von-Siemens-Straße / Kantstraße. Der Unfall ereignete sich um 8.00 Uhr, als ein Golffahrer von St. Georgen kommend stadteinwärts fuhr und die Kreuzung überqueren wollte. Im gleichen Moment fuhr ein BMW-Fahrer auf der Kantstraße ebenfalls stadteinwärts.

Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß der Pkw. Beide Fahrer behaupteten, sie hätten an der Ampel grün gehabt. Verletzt wurde niemand, aber der Sachschaden beläuft sich auf 12.000 Euro.

Zusammenstoß mit Baum

Leichte Verletzungen zog sich am Samstagmorgen ein 19-jähriger Traunreuter zu, als er mit seinem Pkw gegen einen Baum prallte. Der junge Autofahrer war kurz nach 4.00 Uhr mit seinem Honda auf der Waginger Straße unterwegs und wollte nach links in die Trostberger Straße einbiegen. Dabei verlor der Fahranfänger die Kontrolle über seinen Pkw und er fuhr in einem Halbkreis an einen Baum am linken Straßenrand. Der Unfallverursacher wurde dabei leicht verletzt. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von 5000 Euro.

Pressemeldung Polizei Traunreut

Rubriklistenbild: © Barth

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser