Unfall auf B305 bei Inzell

Mit Transporter über querliegenden Baum gefahren - zwei Verletzte

Inzell - Ein Unfall hat sich am Sonntag gegen 4 Uhr auf der B305 ereignet:

Ein 52-Jähriger aus Ruhpolding befuhr am Sonntag, gegen 4 Uhr, mit seinem Nissan Kleintransporter die B305 von Ruhpolding kommend in Richtung Inzell. Zu dieser Zeit herrschte Schneefall und die Fahrbahn war stark schneebedeckt. Als der Ruhpoldinger einen kleinen Baum bemerkte, der quer über der Fahrbahn lag, bremste er sein Fahrzeug ab und blieb stehen. Er machte den Warnblinker an und stieg zusammen mit seiner 14-jährigen Tochter aus. Trotz der Dunkelheit und dem starken Schneefall trugen beide keine Warnwesten.

Zu dieser Zeit näherte sich in gleicher Fahrtrichtung ein 41-Jähriger aus Bergen mit seinem Iveco Kleintransporter. Er bemerkte den Warnblinker und dachte, das Fahrzeug wäre steckengeblieben. Aus diesem Grund setzte er zum Überholen an und übersah dabei den am Boden liegenden Baum und auch die beiden Personen bemerkte er nicht. Als er über den Baum fuhr, wurde dieser verrissen und schlug sowohl gegen den Nissan des Ruhpoldingers, sowie gegen den Ruhpoldinger selbst und auch gegen seine Tochter.

Die beiden Geschädigten wurden bei dem Unfall leicht verletzt, der Unfallverursacher blieb unverletzt. Der Schaden an dem Nissan dürfte bei ca. 750 Euro liegen, eine Beschädigung des Iveco Kleintransporters konnte vor Ort nicht festgestellt werden.
Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser