Unfall und Unfallflucht bei Petting

Mit zwei Promille Kreisverkehr ramponiert: Viel Ärger für Teisendorferin (32)

Blaulicht Polizei
+
Blaulicht Polizei (Symbolbild)

Petting - Am Freitag, 7. August, gegen 19.40 Uhr ereignete sich in Petting ein Verkehrsunfall. Eine 32-jährige Teisendorferin befuhr mit ihrem Auto die Kreisstraße TS27 von Teisendorf kommend Richtung Waging am See - mit Folgen:

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:


An der Einmündung in die Kreisstraße TS23 bog sie in Richtung Petting ab und fuhr dabei auf die dort befindliche Verkehrsinsel. Dabei beschädigte sie zwei darauf stehende Verkehrsschilder. Anschließend verließ sie, ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern, die Unfallstelle mit ihrem stark beschädigten Fahrzeug.

Der Vorfall wurde durch einen Anwohner der Polizei mitgeteilt. Am Unfallort konnten nur noch Fahrzeugteile festgestellt werden. Erst etwa eine Stunde später meldete die Fahrzeugführerin den Unfall der Polizeiinspektion Laufen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 5500 Euro.


Bei der Dokumentation der Schäden am Fahrzeug wurde zudem eine erhebliche Alkoholisierung der 32-jährigen festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwas über 2,0 Promille, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Die Fahrzeugführerin erwartet nun ein Strafverfahren, wie auch ein mehrmonatiges Fahrverbot. Da nach Angaben der Unfallverursacherin auch ein Fahrradfahrer involviert gewesen sein soll, wird nach diesem und weiteren Zeugen gesucht. Hinweise sind an die Polizeiinspektion Laufen unter der Telefonnummer 08682-89880 zu richten.

Pressemeldung Polizei Laufen

Kommentare