Erst Unfall, dann Schubserei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bergen - Nach einem Zusammenstoß mit einem Mercedes setzte ein Sattelzugfahrer seine Fahrt auf der A8 Richtung Salzburg einfach fort - in einer Pannenbucht gerieten die Fahrer dann aneinander

Am Mittwoch gegen 10 Uhr kam es auf der Autobahn A8 in Fahrtrichtung Salzburg zwischen den Anschlußstellen Bergen und Neukirchen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Sattelzug und einen Mercedes. So wechselte ein österreichischer Sattelzug vom rechten auf den linken Fahrstreifen und übersah dort einen 75-jährigen Landsmann mit seinem Mercedes, so dass es zum Zusammenstoß kam. Der Sattelzug fuhr jedoch weiter und dessen Fahrer konnte erst geraume Zeit später durch den Mercedesfahrer auf den Vorfall aufmerksam gemacht werden.

Infolgedessen hielten beide in einer Pannenbucht an, wo es über den Unfallhergang zum Streit kam, der in Beleidigungen und einer Schubserei endete. Der Mercedesfahrer setzte daraufhin seine Fahrt fort. Beide Unfallbeteiligte verständigten später unabhängig von einander die Polizei. Die Verkehrspolizei Traunstein nahm daraufhin den Sachverhalt auf, der jedoch aufgrund gegensätzlicher Aussagen noch nicht vollständig geklärt ist.

Daher werden Zeugen des Unfalls bzw. der Auseinandersetzung in der Pannenbucht gesucht. Sachdienliche Angaben können unter 08662 / 66820 bei der Verkehrspolizei gemacht werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von mindestens 6000 Euro.

Pressemeldung VPI Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser