Trafohäuschen und eigenes Auto demoliert

Surberg - Diesen Abend hatte sich eine 29-Jährige wohl auch anders vorgestellt. Erst demolierte sie ein Trafohäuschen und ihr Auto, dann lief auch noch ihre Katze davon:

Am 28.08.14, gegen 23 Uhr, fuhr eine 29-jährige Surbergerin mit ihrem Citroen von Surberg nach Knappenfeld. Dort erkannte sie die Einmündung in die Knappenfelder Straße zu spät und rutschte trotz Vollbremsung gegen ein Trafohäuschen. Der Pkw wurde total, das Trafohäuschen mittelschwer beschädigt.

Bei der Unfallaufnahme wurde die Alkoholisierung der 29-Jährigen bemerkt. Diese erwartet jetzt ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 1.800 Euro.

Nach dem Unfall flüchtete die zehnjährige Katze, weibl., beige/braun/rötlich, Name „Fiffi“, der Surbergerin. Wer im Bereich Knappenfeld die verängstigte Wohnungskatze auffindet, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Traunstein (0861/9873-110) in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser