Unfall: Ford schleudert gegen Andreaskreuz

Traunreut - Ein junger Freilassinger übersah beim Rückwärtsfahren einen Audi und löste damit einen Unfall aus. Durch den Zusammenprall schleudert eines der Autos gegen ein Verkehrszeichen.

Am Donnerstag, den 24. April, gegen 22.45 Uhr fuhr ein 19-Jähriger aus Freilassing mit seinem Ford rückwärts von der Poschmühle auf die TS 42 ein. Hierbei übersah er einen 24-jährigen Trostberger, der mit seinem Audi in Richtung Traunreut unterwegs war. Durch den Aufprall wurde das Auto des Freilassingers gegen ein Andreaskreuz und ein Verkehrszeichen geschleudert.

Es entstand ein Sachschaden in einer Gesamthöhe von ca. 6.000 Euro. Die beiden Autofahrer, sowie der 19-jährige Beifahrer des Freilassingers wurden leicht verletzt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser