60-Jähriger steckte nach Unfall im Auto fest

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grabenstätt /Übersee - Bei winterlichen Straßenverhältnissen kam ein Traunreuter am Dienstagabend von der Straße ab und schleuderte in einen Graben. War Alkohol im Spiel?

Am Dienstag kam es gegen 23:15 Uhr auf der Staatsstraße 2096 zwischen Grabenstätt und Übersee zu einem Verkehrsunfall. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei winterlichen Straßenverhältnissen, kam der Fahrer alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte in den Graben.

Zwar blieb der 60-jährige Traunreuter bei dem Unfall unverletzt, konnte sich jedoch selbst nicht mehr aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Übersee aus seiner misslichen Lage geborgen.

Am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 4000 Euro.

Da durch die Polizei deutlicher Alkoholgeruch feststellbar war, wurde dem Mann ein freiwilliger Alkoholtest angeboten. Diesen wollte er nicht durchführen. Deshalb wurde im Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt. Seinen Führerschein musste der Traunreuter vorerst abgeben.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser