Zwischen Kirchweidach und Trostberg

Unfall: Peugeot-Fahrerin (23) schwer verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trostberg - Schwer verletzt wurde eine junge Frau bei einem Unfall auf der Staatsstraße zwischen Kirchweidach und Trostberg. So kam es zu dem folgenschweren Unfall:

Am 27.12.2016, gegen 23.40 Uhr, fuhr eine 23-jährige Burghauserin mit ihrem Peugeot auf der Staatsstraße 2357 von Kirchweidach kommend in Richtung Trostberg.

In dem Waldstück zwischen Bergham und Wäschhausen kam die Fahrzeuglenkerin aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und fuhr eine Böschung hinauf.

Infolge dessen überschlug sich ihr Pkw und kam am rechten Fahrbahnrand zum Stehen.

Die junge Frau wurde durch den Unfall schwer verletzt, war aber ansprechbar und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien.

Kurz darauf eintreffende Ersthelfer kümmerten sich um die Frau und verständigten den Rettungsdienst, welcher sie später in ein örtliches Krankenhaus brachte.

Da die Fahrbahn durch den Unfall stark verschmutzt und ein gefahrloses Passieren der Unfallstelle nicht möglich war, wurde die Freiwillige Feuerwehr Heiligkreuz zur Verkehrslenkung und Reinigung der Fahrbahn hinzugerufen.

Der Peugeot erlitt durch den Unfall einen Totalschaden in Höhe von circa 5000 Euro und musste abgeschleppt werden.

Den Ersthelfern und den ehrenamtlichen Helfern der Freiwilligen Feuerwehr Heiligkreuz, welche mit circa 20 Einsatzkräften vor Ort war, gilt hier wieder einmal besonderer Dank für Ihre uneigennützige, verantwortungsvolle Hilfeleistung.

Die Ermittlungen nach der Unfallursache durch Beamte der Polizeiinspektion Trostberg dauern noch an.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser