Ungewöhnlicher Fund am Waldrand

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rabeneck - Spaziergänger entdeckten einen am Waldrand liegendes toten Rehbock. Der Kopf des Tieres war sauber abgetrennt und entwendet worden.

Einen ungewöhnlichen Fund machten Spaziergänger am Sonntag gegen 13.30 Uhr, am Waldrand bei Rabeneck. Ein Rehkörper ohne Kopf, der sauber abgetrennt und entwendet worden war, lag an einem Forstweg unweit der Verbindungsstraße Waldhausen-Buchet-Schnaitsee.

Da sich bereits Füchse am Tierkörper zu schaffen gemacht haben, war nicht mehr festzustellen, wie der Rehbock zu Tode kam.

Polizei bittet um Hinweise

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Trostberg, Tel.-Nr. 08621 / 98420, entgegen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser