Betrunkener Fahrgast randaliert und schlägt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Völlig daneben benahmen sich zwei Taxi-Fahrgäste: Bei der Fahrt von Salzburg nach Traunreut flüchtete einer unterwegs, der andere randalierte bei der Polizei.

Erheblichen Widerstand leistete ein 23-jähriger Traunreuter nach einer Taxifahrt. Eine österreichische Taxifahrerin war am Samstag Vormittag mit zwei männlichen Taxigästen von Salzburg nach Deutschland unterwegs. Einer der beiden war unterwegs geflüchtet. Der Taxi-Fahrerin war auch der zweite Insasse - der mittlerweile eingeschlafen war - nicht geheuer und sie beschloss mit diesem zur Polizei in Trostberg zu fahren. Die Beamten weckten gegen 10 Uhr den jungen Mann und wollten seine Personalien aufnehmen. Dieser wurde sofort aggressiv und versuchte schließlich zu flüchten.

Nur mit erheblichen Anstrengungen gelang es den um sich Schlagenden zu bändigen und in die Dienststelle zu bringen. Wie sich herausstellte, handelte es sich um einen 23-Jährigen aus Traunreut. Die Taxigebühr in Höhe von 100 Euro wollte er trotz gutem Zureden nicht begleichen. Weil er sich bei der Auseinandersetzung leicht verletzt hatte, wurde er vom BRK ambulant behandelt. Der junge Mann wird wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Leistungsbetrug angezeigt.

Pressemitteilung Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser