Bekifft auf der Heimreise nach Italien

Grabenstätt - Ein 22-jähriger Italiener fuhr am Montagmorgen bekifft auf der A8. Er kam von einem Festival in Österreich. Seine Freundin, die mit im Auto saß, war nicht "high".

Am Montag gegen 11 Uhr fiel einer Streife der Verkehrspolizei Traunstein auf der A8 bei Grabenstätt in Fahrtrichtung München ein italienischer Pkw auf, der mit drei jungen Leuten besetzt war. Am Pendlerparkplatz erfolgte eine Kontrolle der Insassen. Hierbei wurde festgestellt, dass alle von einem Festival aus Österreich kamen. Da der 22-jährige Fahrer offensichtlich Marihuana konsumiert hatte, wurde ein Drogenschnelltest vor Ort durchgeführt. Dieser bestätigte den Anfangsverdacht der Beamten. Der Fahrer wurde daraufhin mit ins Klinikum nach Traunstein zur Blutentnahme gebracht. Er wird sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten und mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen müssen. Die Weiterfahrt setzte letztlich seine fahrfähige Freundin fort.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser