Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vachendorf: Brand in Rohbau

Vachendorf - In einem unbewohnten Rohbau in Vachendorf hat es in der Nacht zu Samstag gebrannt. Eine Nachbarin vertsädnigte die Feuerwehr.

Am Samstag gegen 0.30 Uhr bemerkte eine Vachendorferin, dass es im Kellerbereich eines benachbarten unbewohnten Rohbaus brannte. Ein hinzugezogener Nachbar begann sofort die Flammen mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen. Die FFW Vachendorf löschte den Brand rasch ab und konnte die Brandursache feststellen.

Der Bauherr hatte Asche in einem Karton unmittelbar neben dem Rohbau abgestellt. Die in der Asche befindlichen Glutnester setzten den Karton sowie eine Folie, die auf der Isolierung aufgebracht war, in Brand. Dieser wanderte entlang der Folie um das Haus herum, bis die Flammen bemerkt wurden.

Durch das Feuer und die Hitzeeinwirkung wurden circa 50 qm Isolierung beschädigt; circa 10.000 Euro Sachschaden.

Pressemeldung PI Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare