"Mehrere Streitereien und Auseinandersetzungen"

"Tüttensee Nights": Polizeibericht

Vachendorf - Bei der Veranstaltung "Tüttensee Night" kam es laut Polizei zu mehreren Streitereien und Auseinandersetzungen.

UPDATE, Montag, 10.00 Uhr

Gegenüber chiemgau24.de äußerte sich nun auch der Veranstalter der "Tüttensee Nights". Demnach sei das Fest durchwegs friedlich und harmonisch verlaufen. Auch der Müll sei bis Samstagvormittag, 11 Uhr, rund um den kompletten See beseitigt worden.

UPDATE, 11.15 Uhr - Müll hinterlassen

Wie ein Leser gegenüber chiemgau24.de am Samstagvormittag mitteilte, sei am Rande des Festes in einem Waldstück und am See auch Müll hinterlassen worden.

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Bei der Veranstaltung „Tüttensee-Nights“ kam es zu mehreren Streitereien und Auseinandersetzungen. Dabei wurde noch vor Mitternacht ein 20-jähriger Nußdorfer leicht verletzt, er erlitt Schürfwunden am ganzen Körper. Bei einer weiteren Auseinandersetzung wurde ein 18-jähriger Truchtlachinger geschlagen, er wurde jedoch nicht verletzt.

Gegen 3.30 Uhr schlug ein 29-Jähriger aus Söchtenau gegen einen geparkten Wagen einer Prienerin. An dem Pkw entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

Kurz nach Mitternacht kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Max-Buchfellner-Straße vor dem Tüttensee. Ein 16-jähriger Grabenstätter fuhr mit seinem Rad ohne Licht und übersah dabei eine 25-jährige Grabenstätterin, die zu Fuß unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß, die Fußgängerin wurde leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. In allen Fällen spielte der Alkoholkonsum eine nicht unerhebliche Rolle.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser