Erneut Vandalismus in Waging am See

Straßenleitpfosten, Bäume ausgerissen und Müll zerstreut: Polizei ermittelt

In der Nacht vom 24. auf den 25. April gab es erneut Vandalismus in Waging am See. Die Polizei ermittelt gegen die unbekannten Täter und hofft auf Hinweise.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Waging am See - Bereits im vergangen Jahr kam es im Ortsgebiet von Waging/See zu einigen Vorfällen, bei denen Müll verstreut, Hinweisschilder und andere Gegenstände des Gemeineigentums beschädigt wurden. Auch in der Nacht vom 24. auf den 25. April waren wieder bislang unbekannte Vandalen in der Salzburger Straße unterwegs.

Bei der Tourist-Info wurden Müllbehälter geleert und auf dem Parkplatz verstreut. Ein junger Baum wurde mit seiner hölzernen Wuchshilfe ausgerissen. Richtung Mühlberg wurde die Straßenleitpfosten ausgerissen.

Gemeindemitarbeiter mussten am Sonntagmorgen die verursachten Zustände wieder beseitigen. Die Schadenshöhe muss noch beziffert werden. Die Polizei Laufen nimmt sachdienliche Hinweise zur Aufklärung unter der Rufnummer 08682/8988-0 entgegen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare