Elektrotechniker verbrennt sich beide Arme

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Durch einen Kurzschluss erlitt ein 34-Jähriger Elektrotechniker Verbrennungen an beiden Armen. Er musste in eine Spezialklinik geflogen werden.

Zu einem Betriebsunfall kam es am Mittwochmittag, den 17. August, in einer Traunreuter Firma. Gegen 11 Uhr führten ein 34- und ein 23-jähriger Elektrotechniker Anschlussarbeiten an einem Stromanschluss aus. Dabei kam es zu einem Kurzschluss und der 34-Jährige erlitt Verbrennungen an beiden Armen.

Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Bogenhausen geflogen. Der 23-Jährige kam mit leichten Verletzungen in das Klinikum Trostberg. Durch den Kurzschluss war eine dichte Rauchentwicklung entstanden, die durch die Traunreuter Feuerwehr mit 22 Leuten beseitigt wurde.

Pressemeldung Polizeistation Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser