Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schneeglätte: Lkw stellte sich quer

Lauter - Knapp eine Dreiviertel Stunde war die Bundesstraße 304 gesperrt. Ein 40-Tonner Sattelzug geriet ins Schlingern und stellte sich quer zur Fahrbahn.

Am 29. November 2010, gegen 07.50 Uhr, geriet ein unbeladener 40-Tonner Sattelzug aufgrund Schneeglätte auf der Bundesstraße 304 auf Höhe der Abzweigung Lauter ins Schlingern und stellte sich quer zur Fahrbahn. Die Zugmaschine verkeilte sich zwischen Sattelauflieger und der angrenzenden Böschung. Mit Rat und Tat weiterer hinzugekommener Lkw-Fahrer konnte der verunfallte Sattelzug abgeschleppt werden, so dass die Bundesstraße nach ca. 45 Minuten langer Blockierung für den Verkehr wieder frei befahrbar war.

Während der Blockierung wurde der Verkehr über Lauter umgeleitet. Die Feuerwehr Lauter wurde zur Verkehrsumleitung angefordert.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare