Sachschaden in vierstelliger Höhe

Abstand verschätzt: Verkehrsunfall am Matzinger Berg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Matzing - Zu einem Unfall mit vierstelliger Sachschadenshöhe kam es am Donnerstag. Dabei streifte eine ältere Autofahrerin das Auto einer anderen, weil sie den Seitenabstand falsch eingeschätzt hat.

Um 17.05 Uhr fuhr eine 79-jährige Traunreuterin mit ihrem Fiat Brava auf der B304 von Traunstein kommend in Richtung Matzing. An der Ampel in Matzing wollte sie nach rechts in Richtung Traunreut abbiegen. 

Hierbei schätzte sie den Seitenabstand zu einem am linken Fahrstreifen wartenden VW Sharan falsch ein und streifte diesen infolgedessen.

An den beiden Pkws entstand ein Sachschaden in Höhe von 8000 Euro. Nachdem der Unfallhergang nicht ganz nachvollziehbar ist, bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter Tel. 08669 / 8614-0.

Pressemeldung Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser