Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ausweichmanöver verhindert Schlimmeres

Verkehrsunfall nach Vorfahrtsverstoß bei Chieming

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagmittag bei Chieming entstand ein Sachschaden von gut 5000 Euro.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Am 5. Dezember, gegen 12.10 Uhr befuhr eine 82-jährige Seebruckerin mit einem Ford die TS31 von Truchtlaching kommend in Richtung Chieming. Eine 62-jährige Chiemingerin fuhr mit einem Skoda auf der TS11 in Richtung Seebruck.

Die Seebruckerin missachtete die Vorfahrt der Chiemingerin an der Einmündung der TS31 in die TS11. Daraufhin versuchte die 62-Jährige auszuweichen. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Verkehrsschild. Zu einem Zusammenstoß der beiden Pkws kam es nicht.

Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Der Pkw der 82-jährigen Unfallverursacherin erlitt keinen Schaden. Der Sachschaden am Pkw der Chiemingerin wird auf ca. 4000 Euro geschätzt. Der Schaden an dem Verkehrsschild dürfte sich auf ca. 1000 Euro belaufen. Der beschädigte Pkw wurde abgeschleppt.

Pressemitteilung Polizei Traunstein

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Kommentare