Verkehrsunfall mit Sattelzug

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Altenmarkt - Am Montag, 15. März, gegen 8.45 Uhr, befuhr ein Sattelzug, beladen mit mehr als 20 Tonnen Schwarzkalk (Düngemittel) die Bundesstraße 304 von Altenmarkt in Richtung Rabenden. **Erstmeldung mit Bildern und Video**

Etwa einen Kilometer vor Rabenden kam der Fahrzeugführer, ein 44-jähriger Kraftfahrer aus Regenstauf, aufgrund von Eisglätte alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr das Bankett und streifte einen Baum, bevor der Sattelzug letztendlich zum Stehen kam. Zur Durchführung der Bergungsarbeiten musste die Ladung komplett von dem stark beschädigten Sattelauflieger mittels eines Baggers entnommen und auf ein Ersatzfahrzeug umgeladen werden. Die Bundesstraße musste für einen Zeitraum von ca. eineinhalb Stunden komplett gesperrt werden. Für die Umleitung, welche über Kienberg erfolgte, waren die Feuerwehren Altenmarkt und Rabenden mit ca. 20 Mann und drei Fahrzeugen eingesetzt. Am Sattelzug entstand durch die Kollision mit dem Baum ein Sachschaden von ca. 25.000 Euro. Der Sattelauflieger war über die gesamte rechte Fahrzeughälfte eingedrückt. Gott sei dank blieb der Fahrzeuglenker unverletzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Erstmeldung mit Bildern und Video

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser