Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verkehrszeichendiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Unbekannte klauen mehrere Sraßenschilder in Ruhpolding

Kürzlich wurden in Ruhpolding mehrere Verkehrsschilder gestohlen. Dies führte zu hohen Schadenssummen.

Meldung im Wortlaut

Ruhpolding - Am Mittwoch erstattete ein Mitarbeiter der Gemeinde Ruhpolding Anzeige, da in der letzten Zeit im Fliederweg das Verkehrszeichen „Gemeinsamer Geh- und Radweg“ und in der Westerbergstraße Ecke Wiesen das Einbahnstraßenschild gestohlen wurden.

Die Verkehrsschilder müssen jetzt wieder neu bestellt und aufgebaut werden. Durch die Diebstähle entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.

Weiter wurde angezeigt, dass am Parkplatz P1 Zentrum, gegenüber dem Edeka, eine unbekannte Person am Mittwoch in den Morgenstunden wiederholt Asche ablagert hat. Hier wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. 

Hinweise nimmt die Polizei in Ruhpolding unter der Telefonnummer 08663/8817-0 entgegen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Ruhpolding

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Kommentare