Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Autofahrer (76) gerät auf Gegenfahrbahn

Vier Schwerverletzte bei Unfall in Marquartstein

Zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt vier schwerverletzten Personen kam es am Samstag, 26.06.21, gegen 17.20 Uhr auf der Freiweidacher Straße in Marquartstein.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Ein 76-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Achental geriet aus bislang nicht bekannter Ursache auf der Fahrt von Maquartstein in Richtung Staudach in einer leichten Linkskurve auf die Gegenfahrbahn. Dabei stieß er mit seinem Pkw frontal mit einem entgegen kommenden Pkw zusammen. Der Unfallverursacher und seine Beifahrerin konnten selbständig ihr Fahrzeug verlassen.

Bei den Insassen des geschädigten Fahrzeuges handelte es sich um zwei junge Männer aus dem Achental. Der 19jährige Fahrer des Pkw ´s wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehrkräfte mittels technischen Gerät befreit werden.

Dessen Beifahrer konnte selbständig das Fahrzeug verlassen. Es entstand ein Gesamtsachschaden in einer Höhe von etwa 20000,00 Euro .An der Unfallstelle waren Einsatzkräfte der Feuerwehren Marquartstein und Staudach-Egerndach eingesetzt. Die Verletzten wurden durch die Fahrzeuge des Rettungsdienstes in die umliegenden Krankenhäuser verbracht.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Kommentare