Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

6000 Euro Schaden

VW-Fahrer (50) erfasst Wagingerin (19) auf Roller bei Überholmanöver

Waging- Am Montag, den 14.September ereignete sich ein Unfall, bei dem eine Kradfahrerin leicht verletzt wurde.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Gegen 18.30 Uhr befuhr ein VW-Fahrer (50) aus Leutkirch im Allgäu die Staatsstraße 2105 von Waging kommend in Fahrtrichtung Traunstein. Das vor ihm fahrende Auto wollte auf Höhe Scharling nach rechts in das Gewerbegebiet am Scharlinger Feld abbiegen. Aufgrund dessen überholte der VW-Fahrer das Fahrzeug, trotz der für ihn geltenden Sperrfläche.

Dabei übersah er jedoch, dass eine Wagingerin (19) zeitgleich mit ihrem Krad vom Gewerbegebiet kommend vor dem abbiegenden Auto nach links in die vorfahrtsberechtigte St. 2105 abbog und es kam zum Zusammenstoß zwischen dem VW und dem Krad.

Die Wagingerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und deshalb mit dem BRK in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehren Waging und Wonneberg waren an der Unfallstelle im Einsatz. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 6000 Euro.

Pressemitteilung von der Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/dpa

Kommentare