Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Montagabend in der Umgebung von Traunreut

Autofahrer (83) aus Waging verliert Orientierung und verursacht mehrere Unfälle

Das Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzwagens der Polizei
+
Das Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzwagens der Polizei.

Eine Streife der Polizeiinspektion Trostberg half am Montagabend (4. Oktober) bei einem Verkehrsunfall in Schmieding aus. Wie sich herausstellte, wollte ein 83-jähriger Mann lediglich vier Kilometer von einem Lokal in Waging zu sich nach Hause fahren.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Waging/Traunreut - Da er sich jedoch eigenen Angaben zufolge nachts nicht orientieren kann, landete er schließlich im Gemeindegebiet Traunreut. Dort bog er mit seinem Auto urplötzlich in eine Wiese ab. Als er im Acker steckenblieb, wurde ein Anwohner auf die Lichter aufmerksam, der schließlich die Polizei alarmierte.

Der ältere Herr konnte im Anschluss zunächst erfolgreich wieder auf den richtigen Weg gelotst werden. Allerdings mussten die Beamten im Bereich Traunwalchen erneute Fahrauffälligkeiten feststellen, welche mitunter auch zu einem weiteren Unfall führten. Hierbei wurde jedoch kein anderer Verkehrsteilnehmer geschädigt.

Aufgrund dessen wurden dem Herrn seine Fahrzeugschlüssel gefahrenabwehrend abgenommen. Der 83-Jährige blieb unverletzt und wurde durch ein Taxi im Anschluss sicher nach Hause gebracht. Zum Glück entstand letztlich auch kein größerer Sachschaden. Aufgrund der Fahrauffälligkeiten wird die zuständige Führerscheinstelle über den Vorfall informiert, welche möglicherweise eine Fahreignungsüberprüfung in Betracht ziehen wird.

Pressemeldung Polizei Trostberg

Kommentare