Geschwindigkeitskontrolle bei Waging

In 30er Zone: Raser mit 65 km/h unterwegs

Waging - Am Dienstag führte die Polizei eine Geschwindigkeitskontrolle in einer 30er Zone durch. Mehrere Fahrer waren zu schnell dran, der Spitzenreiter sogar mehr als doppelt so schnell als erlaubt.

Am Dienstag führten Polizeibeamte der Operativen Ergänzungsdienste Traunstein eine mehrstündige Laser-Geschwindigkeitsmessung im Ortsgebiet Waging am See in einer 30 km/h-Zone an einem Kindergarten und einem Seniorenheim durch.

Insgesamt 15 Fahrer und Fahrerinnen wurden bei erlaubten 30 km/h mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit festgestellt. Acht Autofahrer wurden mit einer Geschwindigkeit von über 54 km/h festgestellt; sie alle erwartet nun ein hohes Bußgeld und mindestens ein Punkt in Flensburg.

Der schnellste Fahrer fuhr mit 65 km/h durch die 30er-Zone. Er muss nun, da er mehr als doppelt so schnell fuhr als erlaubt, mit einem Bußgeld im dreistelligen Bereich rechnen und seinen Führerschein für einen Monat bei der Polizei abgeben.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd, Operative Ergänzungsdienste Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser