Umfangreiche Polizeikontrollen in Waging

Radler (34) mit drei Promille erwischt - Mädchen (17) "leiht" sich Führerschein

Waging - Am Freitagabend, 10. Juli, führten mehrere Streifenbesatzungen des Einsatzzugs Traunstein Personen- und Fahrzeugkontrollen bei Waging am See durch. Es wurden mehrere Verstöße festgestellt.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Zunächst kontrollierten die Beamten eine Gruppe von Jugendlichen. Hierbei konnte bei einem 17-Jährigen aus dem Landkreis Traunstein eine geringe Menge Marihuana aufgefunden werden. Der junge Mann wurde wegen unerlaubten Besitz von Betäubungsmittel angezeigt und an seine Erziehungsberechtigten übergeben.

Einer weiteren Streifenbesatzung fiel in der Bahnhofsstraße in Waging am See ein Fahrradfahrer auf, welcher in deutlichen Schlangenlinien fuhr. Die Fahrt mit dem Fahrrad stellte eine erhebliche Verkehrsgefahr für ihn selbst und andere Verkehrsteilnehmer dar. Der 34-jährige Mann wurde angehalten und es wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von drei Promille, weswegen bei dem Fahrradfahrer eine Blutentnahme angeordnet wurde. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.


Zwischenzeitlich kontrollierte eine weitere Streifenbesatzung erneut eine Gruppe von Jugendlichen im Gemeindegebiet von Waging am See. Hierbei konnte bei einer 17-Jährigen ein Führerschein aufgefunden werden, welcher auf eine andere Person ausgestellt war. Da das Mädchen den fremden Führerschein besaß, um sich an Zigarettenautomaten versorgen zu können, wurde sie wegen Missbrauch von Ausweispapieren angezeigt. Der Führerschein wird der rechtmäßigen Besitzerin wieder zugeführt.

Abschließend wurde ein 25-jähriger aus dem Landkreis Traunstein mit seinem Pkw einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Da auch bei ihm Alkoholgeruch feststellbar war, wurde bei ihm ein Atemalkoholtest durchgeführt. Der Test ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Auch bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein an Ort und Stelle beschlagnahmt. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde der Mann wieder entlassen. Ihn erwartet nun ein mehrmonatiger Entzug seiner Fahrerlaubnis.

Pressemeldung Operative Ergänzungsdienste (OED) Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare