Mann entblößte sich vor Jugendlichen

Waging - Am Seeufer in Fisching hat sich ein Unbekannter vor vier Mädchen entblößt und selbst befriedigt. Der Polizei liegt eine genaue Täterbeschreibung vor. So wird er beschrieben:

Ein bislang unbekannter Mann entblößte sich mittags am Ostersonntag, 20. April, am Seeufer im Waginger Ortsteil Fisching vor vier Mädchen. Die Ermittler der Kripo Traunstein hoffen nun mit der Veröffentlichung der Täterbeschreibung auf Hinweise, die zur Identifizierung des Mannes führen.

Der Täter wurde schon häufiger gesehen

Wie die bisherigen Ermittlungen ergaben, hielt sich der etwa  40 Jahre alte Mann in den Tagen vor der Tat wohl wiederholt im Bereich von Fisching auf der sogenannten „Insel“ auf.

Gegen 12.30 Uhr am Ostersonntag saß der Unbekannte außerhalb des Campingplatzgeländes auf einer Parkbank und fiel dabei schon den späteren Geschädigten auf. Der Mann stand dann auf, ging wenige Meter weiter zu einem Baum, öffnete seine Hose und fummelte an seinem Glied herum. Vier Mädchen im Alter zwischen 13 und 16 Jahren, die sich ganz in der Nähe aufhielten, mussten das beobachten.

So wird der Mann beschrieben:

Die Geschädigten beschrieben den Exhibitionisten folgendermaßen:

  • Männlich,
  • etwa 40 Jahre alt,
  • 1,70 Meter groß,
  • dunkle Haare mit leichtem Glatzenansatz am Hinterkopf,
  • trug 3-Tage-Bart,
  • keine Brille,
  • sprach mit bayerischem Akzent und „dunkler, verrauchter“ Stimme,
  • der Mann raucht selbstgedrehte Zigaretten;
  • er trug eine graue Sweatjacke mit Kapuze (vorne möglicherweise mit Reißverschluss), eine dunkle (evtl. schwarze) Hose und Sportschuhe mit hellblauem Ferseneinsatz.
  • Der Mann soll ein älteres, möglicherweise grünes, Herrenfahrrad benutzen.

Die Ermittler der Kripo schließen nicht aus, dass der Mann aus Waging am See selbst stammt und möglicherweise sogar in der Nähe des Tatortes am Campingplatzes wohnt.

Zeugen, die Hinweise zur Identität des Täters geben können, sollen sich bitte mit der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein unter Tel. 0861/98730 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung setzen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser