Pressemeldung Polizei Oberbayern Süd

Nach Ausweichmanöver in Graben gelandet - Wagingerin (65) schwer verletzt

Waging am See - Am Montag kam es zu einem Unfall auf der Kreisstraße 53. Als eine Autofahrerin einem abbiegendem Auto ausweichen musste, prallte sie in eine Wiese und verletzte sich schwer: 

Am 17. Dezember, gegen 14 Uhr, kam es auf der Kreisstraße 53 im Gemeindebereich Waging am See zu einem Verkehrsunfall, der sogar noch schlimmer hätte ausgehen können.

Eine 61-jährige Wonnebergerin schätzte beim Linksabbiegen auf die Kreisstraße die von links herannahende 65-jährige Wagingerin falsch ein und fuhr los. Erst im letzten Moment konnte die Wagingerin dem abbiegenden Wagen nach rechts ausweichen und so einen Zusammenstoß verhindern.

Leider kam die Wagingerin daraufhin von der Straße ab, ihr Auto fuhr mit hoher Geschwindigkeit etwa einen Meter den Straßengraben hinab und prallte in die angrenzende Wiese. Durch den Aufprall wurde die Fahrerin schwer verletzt. Die Wonnebergerin kam unverletzt, aber mit einem Schrecken davon und leistete der Verletzten sofort Erste Hilfe.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Seege (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT