Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nachbar reagiert schnell

Wasserpfeife löst in Übersee Balkonbrand aus

Dank des beherzten Eingreifens eines Nachbarn konnte ein großer Brand in Übersee rechtzeitig verhindert werden. Lediglich der Balkon eines Einfamilienhauses wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Pressemitteilung im Wortlaut

Übersee - Am Dienstag (26. Oktober) gegen 19 Uhr ereignete sich ein Balkonbrand eines Einfamilienhauses in Übersee .Dabei fing ein Pflanzentrog Feuer, sodass dieser kurzzeitig in Vollbrand stand. Ein Nachbar bemerkte den Brand, rief die Feuerwehr und verständigte den Hauseigentümer, welcher den Brand seines Balkons noch gar nicht bemerkt hatte.

Der Brand konnte noch selbstständig durch den Hauseigentümer und den Nachbarn gelöscht werden. Als Brandursache konnte die Restkohle einer Wasserpfeiffe ausfindig gemacht werden, welche sich in der Blumenerde befand.

Die Schadenshöhe am Balkon wird auf etwa 3000 Euro geschätzt. Verletzt wurde bei dem Brand glücklicherweise niemand .Bei dem Einsatz waren die freiwilligen Feuerwehren aus Übersee und Grassau vor Ort. Durch das beherzte und zügige Eingreifen des Nachbarn, konnte weitaus Schlimmeres verhindert werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

Rubriklistenbild: © Christian Charisius/dpa/Symbolbild

Kommentare