Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Extremismus

25 Festnahmen bei Razzia in Reichsbürgerszene

25 Festnahmen bei Razzia in Reichsbürgerszene

Zeugen in Traunstein gesucht

Offenbar grundlos: Hund verbeißt sich in Chihuahua - massive Bissverletzungen

Hund Norbert wurde mit einem Stock erschlagen (Bei dem Foto handelt es sich um ein Symbolbild, nicht um Norbert).
+
Chihuahua (Symbolbild).

Am Montag (22. August) gegen ca. 17.30 Uhr, gingen in der Fritz-Bechtold-Straße zwei Hunde aufeinander los - einer von ihnen trug hiervon massive Bissverletzungen davon. Folgendes war geschehen:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Eine 56-jährige Traunsteinerin war mit ihrem nicht angeleinten Hund entlang der Straße unterwegs. Ein 52-jähriger Traunsteiner stand zu diesem Zeitpunkt mit seinem angeleinten Hund unweit davon entfernt. Als der Chihuahua Mischling der Frau dann auf den Hund des Mannes zugelaufen kam, hätte sich der Hund des Mannes massiv in den Hund der Frau verbissen und zunächst auch nicht mehr von ihm abgelassen. Der Chihuahua trug hierdurch massive Bissverletzung davon.

Eine mögliche strafrechtliche Relevanz muss nun durch einen polizeilichen Diensthundeführer überprüft werden. Sollte es Zeugen für den Vorfall geben, so werden diese gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Traunstein unter Tel. 0861/9873-0 in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Kommentare