Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei Autos aufgebrochen

Laufen/Petting - Dreist brachen unbekannte Täter am Mittwochnachmittag mehrere Pkw auf und entwendeten zwei Handtaschen. Die Polizei warnt davor, fahrlässig Gegenstände im Auto liegen zu lassen.

Am Mittwochnachmittag wurden im Bereich der PI Laufen zwischen 14 und 16.45 Uhr zwei Pkw aufgebrochen und Gegenstände aus den Fahrzeugen entwendet.

Im ersten Fall wurde an einem am Abtsee bei Leobendorf geparkten Audi die rechte hintere Seitenscheibe eingeschlagen. Der oder die Täter entwendeten aus dem Fahrzeug eine Handtasche, welche die Besitzerin hinter dem Beifahrersitz abgelegt und mit einer Wolljacke abgedeckt hatte.

Der zweite Fall ereignete sich ein paar Kilometer entfernt am Parkplatz der Heidewanderung bei Schönram. Hier hatten die Täter die hintere rechte Dreiecksscheibe eines österreichischen Pkw eingeschlagen. Auch in diesem Fall wurde eine Handtasche samt Inhalt entwendet. Die Besitzerin hatte die Handtasche „vorsorglich“ unter dem Beifahrersitz deponiert. In beiden Fällen erbeuteten die Täter Bargeld und Dokumente. Hinweise zur Aufklärung der Straftaten bitte an die Polizeiinspektion Laufen, Tel. 08682 / 89880.

Es wird empfohlen, Wertsachen grundsätzlich gar nicht, zumindest aber nicht sichtbar im Fahrzeug zu deponieren. Ein Auto ist einfach kein Tresor.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare