Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei Reiterinnen hatten Glück im Unglück

Umgerissen und heruntergefallen: Doppelunfall mit Pferden auf Reiterhof bei Petting

Ein Pferd grast friedlich in der Weide.
+
Pferde sind große und kraftvolle Tiere, die Menschen in bestimmten Situationen gefährlich werden können.

Zumindest keine schweren Verletzungen erlitten zwei Frauen am Samstag beim Reiten bzw. beim Führen eines Pferdes auf einem Reiterhof im Landkreis Traunstein. Beide mussten jedoch im Krankenhaus behandelt werden.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Petting - Gleich zwei Unfälle mit Pferden passierten am Samstag (9. Oktober) gegen 12.45 Uhr auf einem Reiterhof bei Petting. Glücklicherweise wurden die beiden Beteiligten, eine 28-Jährige und die 15-Jährige, dabei nicht schwer verletzt. Die ältere der beiden Frauen war jedoch bewusstlos aufgefunden worden.

Die 28-Jährige Frau aus der Gemeinde führte zwei Pferde von der Weide in den Stall, dazu nutzte sie die entsprechenden Stallhalfter mit Führstricken. Vermutlich scheute eines der Pferde auf einem unbefestigten Gefällestück und riss die Frau um. Ein zufällig anwesender Mann fand die Frau bewusstlos und verständigte den Rettungsdienst. Die beiden Pferde wurden auf der Reitanlage wieder eingefangen und in ihre Boxen zurückgebracht. Die Frau musste zur Behandlung ins Krankenhaus.

Zeitgleich rutsche eine 15-jährige Reitschülerin nach dem Überspringen eines kleinen Hindernisses seitlich vom Pferd. Auch sie verletzte sich und musste im Krankenhaus versorgt werden.

Polizei Laufen

Kommentare