Mit zwei Promille auf dem Rad unterwegs

Traunreut - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden verstärkt Radfahrer kontrolliert. Ein 23-jähriger Radfahrer wurde gleich zweimal aufgegriffen.

Über 2 Promille Alkohol hatte ein 23-jähriger Traunreuter, der von der Bereitschaftspolizei  am frühen Mittwochmorgen auf dem Rathausplatz liegend, aufgefunden wurde. Der Mann war offensichtlich mit seinem Fahrrad unterwegs und dabei gestürzt. Die Streife belehrte den Mann, sein Fahrrad nach Hause zu schieben.

Kurze Zeit später wurde der Radler erneut gesehen, wie er gerade fahrend in die Marienstraße einbog. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt und sein Fahrrad wurde vorläufig sicher gestellt.

Die Beamten der Bereitschaftspolizei Dachau waren am Dienstag in der Zeit von 22 Uhr bis 3 Uhr in Traunreut und hatten ihren Schwerpunkt auf die Kontrolle von Radfahrern gesetzt. Im gesamten Stadtgebiet wurden 17 Radfahrer kontrolliert, davon war lediglich einer ohne Licht unterwegs. Bei mehreren Autofahrern wurden Alko-Tests vorgenommen, dabei stellte man bei einem OPEL-Fahrer fast 0,5 Promille fest. Diesem wurde die Weiterfahrt untersagt.

Pressemeldung Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser