Pro-Kopf-Verschuldung weit über Durchschnitt

Bad Endorf - Mehr als doppelt so hoch wie im Landesdurchschnitt ist die Pro-Kopf-Verschuldung in Bad Endorf angewachsen. Vor allem das Gesundheitswesen produziert die meisten Schulden.

O-Ton:

Bürgermeisterin Gudrun Unverdorben im Charivari-Interview

Das Landratsamt Rosenheim hat die Gemeinde Bad Endorf jetzt erneut auf seine hohe Verschuldung hingewiesen. Ein entsprechendes Schreiben wurde am Dienstag in der Gemeinderatssitzung verlesen. Laut Bürgermeisterin Gudrun Unverdorben liege die Pro-Kopf-Verschuldung in Bad Endorf bei 2148 Euro. Andere vergleichbare Gemeinden würden im Landesdurchschnitt bei über 800 Euro liegen.

Die Schulden seien maßgeblich durch die Simsee-Klinik, genauer von der Stiftung Gesundheitswelt Bad Endorf entstanden, so Unverdorben. Der Grad der Verschuldung insgesamt liegt aktuell bei rund 27 Millionen Euro.

Quelle: Radio Charivari

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Chiemgau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser