Vorführungen und aktive Teilnahme für Ainringer Schulbuben auf Vereinsgelände des MBC Traunstein in Jechling

Begeisterung beim Modellflugtag

+
Auf dem Vereinsgelände des Modellbauclubs Traunstein in Jechling durfte ein Erinnerungsfoto der jungen Flugschüler gemeinsam mit dem Team aus Organisation, Fluglehrern und weiteren Helfern, nicht fehlen.

Ainring - Das war ein Spaß! Der Modellbauclub Traunstein e.V. bereicherte jetzt erstmals mit einem spannenden Modellflugtag das Ferienprogramm der Gemeinde Ainring.

Für das vielfältige Angebot des Modellflugbetriebs, unter anderem mit Flächenflugzeugen, Hubschrauber, Kunstflugvorführungen und Teilnahme am Flugschüler-Pilot beim Lehrer-Schüler-Programm mit beigestellter Schülerfernsteuerung interessierten sich 14 Buben im Alter zwischen zehn und 15 Jahren. Trotz hochsommerlicher Temperaturen herrschte über einen Zeitraum von sechs Stunden auf dem MBC-Vereinsgelände helle Begeisterung und intensive Aufmerksamkeit.

Nach der Begrüßung und einer kurzen Einweisung zur Abwendung eventueller Gefahrensituationen durch Organisator und Flugleiter Martin Kainhofer aus Mitterfelden, ging es gleich zur Sache. Zur Eingewöhnung an den Flugbetrieb wurde vom erfahrenen Modellflugpiloten Franz Furtner aus Bayerisch Gmain ein einfacher Motorflug mit einem Fahrwerkmodellflugzeug – Spannweite etwa 1.30 m – vorgeführt.

Während aus dem Helferteam die Fluglehrer Stefan Maß und Hans Eckart die ersten zwei Jungpiloten in das Projekt „Flugschüler-Pilot per Schülerfernsteuerung" praxisnah einwiesen, sauste der Rest der Rasselbande in die Vereinshütte am Fluggelände, worin zwei Flugsimulatoren aufgebaut waren. Hierbei bestand die Möglichkeit per geschickte Fernsteuerung unter Einbeziehung verschiedener Programme und Flugzeugtypen wirklichkeitsnahe Flugsituationen reaktionsschnell zu meistern.

Wer zwischendurch Hunger oder Durst verspürte, wurde natürlich entsprechend mit Würstln und kühle Getränke versorgt, außerdem standen gespendete Süßigkeiten bereit, ebenso zur Mitnahme Kugelschreiber und Buntstifte.

Highlights in der Programmfolge waren sowohl ein Hubschrauber-Kunstflug und ein Gummiseilstart (sogenannter Flitschenstart) mit einem Großsegler, dessen Spannweite mehr als drei Meter umfasst. Diese beeindruckende Vorführungen verlangten von den sach- und fachkundigen Ausführenden höchste Konzentration und alle vorsorgende Maßnahmen von Regeln der Sicherheit.

Die Buben waren auch bei den anhaltend heißen Temperaturen nicht abzuhalten, mit jedem Fluglehrer mehrmals die Modellflugzeuge starten und fliegen zu lassen, freilich unter der Prämisse, dass sich die Beteiligten vom sonnenüberfluteten Gelände ohne Hitzeprobleme auch immer wieder in den Schatten begaben. So ging dieser herrliche Flugtag ohne irgendeinen unvorhergesehenem Vorkommnis zu Ende.

„Den Begeisterungskundgebungen nach zu urteilen konnten wir erfreut feststellen, dass die Buben einen erlebnisreichen, spannenden, aber auch zur Abwechslung lustigen Tag bei uns verbrachten und wir mit unserer Premiere im Rahmen des Ainringer Ferienprogramms voll ins Schwarze getroffen haben. Ich möchte aber betonen, dass auch unser Team schöne Stunden mit der Jugend verbringen konnte, und es trotz der großen Verantwortung großen Spaß machte am Lern- und Erlebnisdrang unserer jungen Gäste teilzuhaben", betonte Flugleiter Martin Kainhofer.

Bei der Abholung durch die Eltern erhielten als abschließendes Geschenk die Buben einen Spielball, ebenfalls eine großzügige Spende einer Freilassinger Firma. Weiters standen zur Mitnahme noch jede Menge Modellflugjournale und MBC-TS-Pickerl bereit. Sicher wird dieser erlebnisreiche Ferientag das Interesse an Modellflugzeuge geweckt haben. Da es sich um ein nicht alltäglich breitgefächertes Hobby handelt, hat es sich der Modellbauclub Traunstein e.V. neben seiner vereinsinternen Tätigkeit auch zur Aufgabe gemacht, interessierte Jugendliche bei Bedarf in Theorie und Praxis beratend zu unterstützen.

schl

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser