+++ Eilmeldung +++

Das Rock-Comeback 2018 in München

Rockavaria meldet sich mit einem Paukenschlag zurück!

Rockavaria meldet sich mit einem Paukenschlag zurück!

Ainring: Eigenstrom für das Rathaus

+
Aufgrund nachdrängenden Wassers im Grabungsschacht, in dem die Kabel für die Eigenstromversorgung der Gemeinde Ainring zum Trinkwasserbrunnen verlegt werden, mussten die Arbeiten kurzzeitig unterbrochen werden, verzögerten jedoch nicht die termingerechte Fertigstellung.

Ainring - Nur kurzzeitig - aufgrund nachdrängenden Wassers in den Kabelschacht - mussten die Arbeiten bezüglich der Eigenstromversorgung in Ainring unterbrochen werden.

Im Hinblick auf Energieeinsparung und Eigenversorgung mit elektrischem Strom war die Gemeinde Ainring schon immer ein Vorreiter bezüglich energetischen Maßnahmen. Im Vorjahr hatte der Gemeinderat beschlossen, dass das Rathaus und die Pumpwasserstation des Trinkwasserbrunnens zusätzlich mit Eigenstrom vom Blockheizkraftwerk versorgt werden sollen.

Von diesem aus wurden bis in den Dezember hinein die Verlegungsarbeiten des 1.000-Volt-Stromkabels durchgeführt - auf einer Strecke ab Fernheizwerk über Salzstraße, Ludwig-Thoma-Straße am Pfarrzentrum vorbei zum Rathaus - und zugleich in der Planzeichnung als erster Bauabschnitt dargestellt. Im Elektroraum des Rathauses wurde die erste Trafostation installiert. Noch vor dem Wintereinbruch konnte der zweite Bauabschnitt südlich am Wanderweg entlang bis zum Gewerbebetrieb Keil der Kreisstraße BGL 18 durchgeführt werden.

Nach einer witterungsbedingten Pause wurden die Arbeiten dieser Tage bis Richtung Ed wieder aufgenommen. Westwärts abbiegend werden die Kabel aus der Trommel zum Brunnen, der abschließend mit dem zweiten Trafo versehen wird, weitergeführt. Aufgrund nachdrängenden Wassers in die Grabungsschächte mussten an der Baustelle in Ed kurz die Baggerarbeiten unterbrochen werden, finden zwischenzeitlich jedoch wieder ihre Fortsetzung.

Mit dieser energetischen Maßnahme, die an der Pumpwasserstation endet und absehbar im Rahmen einer kleinen Feier einen gebührenden Abschluss finden wird, ist eine weitere Ausbauetappe der Eigenstromversorgung in der Gemeinde Ainring verwirklicht. Bisher werden bereits das Schul- und Sportzentrum in Mitterfelden, die Kinderkrippe und das Erlebnisbad mit umweltfreundlichen Strom aus dem Blockheizkraftwerk versorgt.

schl / bit

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser