CSU-Fraktion fordert Ausbau bis 2023

Barrierefreiheit in Ainring soll vorangetrieben werden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ainring - In der Gemeinde Ainring sollen Rollstuhlfahrer künftig keine Probleme mehr haben. Die CSU-Fraktion will die Gemeinde bis 2023 barrierefrei machen. Am Abend wird im Gemeinderat genauer darüber diskutiert.

Barrierefreiheit ist dem ganzen Ort ein Anliegen, wie der Sender Bayernwelle berichtet. Deshalb ist auch in den letzten Jahren schon einiges passiert: ein Einstieg ins Sportbecken des Schwimmbades, ein Blindenleitsystem am Hammerauer Bahnhof und eine Rollstuhlrampe am "Haus der Kultur".

Mindestens genauso viel soll aber noch kommen, zum Beispiel ein Aufzug ins "Haus der Kultur". G enerell soll bei künftigen Bauprojekten die Barrierefreiheit von vorne herein mit eingeplant werden, so Ainrings Bürgermeister Hans Eschlberger.

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Fredrik von E

Zurück zur Übersicht: Ainring

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser