Unfall auf der B20 bei Hausmoning

Blinker führt zu Missverständnis: Rollerfahrer (66) schwer verletzt 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ainring - Am Donnerstagvormittag kam es an der Kreuzung Hausmoning/B20, zu einem Unfall mit einem Auto und einem Rollerfahrer. Eine 66-Jähriger wurde dabei schwer verletzt.

Ein 72-jähriger Ainringer stand mit seinem Fahrzeug an der Ausfahrt Hausmoning und wollte die B20 geradeaus überqueren. Er sah, dass sich von links auf der B20 ein Motorroller nähert, welcher von einem 66-jährigen Pidinger gelenkt wurde. 

Dieser hatte jedoch offensichtlich übersehen, dass an seinem Roller der Fahrtrichtungsanzeiger immer noch rechts blinkend gesetzt war, obwohl er die Kreuzung geradeaus passieren wollte. 

Der Autofahrer nahm an, dass der Rollerfahrer abbiegen wird und fuhr in die B20 ein. Der Rollerfahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und fuhr frontal in die linke hintere Fahrzeugseite des Autos. 

Durch die Wucht des Aufpralls zog sich der Mann Gesichtsverletzungen und Frakturen zu. Er kam mit dem BRK ins Unfallkrankenhaus Salzburg. Der Autofahrer blieb unverletzt. Die Erstversorgung des Verletzten und die Verkehrsregelung wurde vorbildlich durch die Feuerwehr Ainring übernommen, welche mit 25 Mann vor Ort war. Der Sachschaden beträgt ca. 10.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing 

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Ainring

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser