Hansi Berger bei "Immer wieder sonntags"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Hansi Berger aus Ainring, hat das erste Gesangsduell in der ARD-Liveshow „Immer wieder sonntags“ aufgrund des mehrheitlichen Stimmenvotums der Fernsehzuschauer gewonnen und hat nun am kommenden Sonntag, ab 10 Uhr in der von Stefan Mross moderierten Sendung erneut die Chance des Auftritts mit seinem Lied „Die Zeiten, die san anders worn“.

Ainring - Der Ainringer Koch Hansi Berger konnte am letzten Sonntag 58 Prozent der Zuschauer von sich überzeugen und wird am kommenden Wochenende erneut als Newcomer auftreten:

In der Live-Musikshow „Immer wieder sonntags“ unter der Moderation des gebürtigen Traunsteiners Stefan Mross treten jeweils zwei Newcomer der volksmusikalischen Szene zu einem sehr freundschaftlichen, dennoch ehrgeizig geführten Duell um das Stimmenvotum der Fernsehzuschauer an.

In der diesjährigen Startsendung vom vergangenen Sonntag kämpften in ihren Auftritten die 15-jährige Sängerin Aline und der Ainringer Hansi Berger als Sänger, sich selbst begleitend mit der Diatonischen, um´s Weiterkommen für den Wiederholungsauftritt in die nächste Sendung am kommenden Sonntagvormittag um 10 Uhr auf ARD.

Hansi Berger, von Beruf Koch im elterlichen Betrieb in Ainring und als Volksmusikant nicht nur in der heimischen Region bekannt, konnte in der Livesendung sowohl gesanglich, musikalisch und mit seinem sympathischen Auftritt voll überzeugen. Er vereinigte mit 58 Prozent die Stimmenmehrheit der Fernsehzuschauer auf sich und schaffte mit seinem Lied „Die Zeiten, die san anders worn“, die „Quali“ für den erneuten Auftritt mit gleichem Titel. Wiederum wird am kommenden Sonntag, ab 10 Uhr um die Gunst des Fernsehpublikums eine weibliche Kandidatin seine Konkurrentin sein.

schl

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Ainring

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser