Lasermessungen auf der B20 bei Ainring

Spitzenreiter rast mit 104 "Sachen" durch 70er-Zone!

Ainring - Das hat sich gelohnt - Zumindest für die Polizei! Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der B20 ging den Beamten ein dreister Raser ins Netz:

In der Nacht vom 14. auf den 15. April führten Polizeibeamte des Einsatzzugs Traunstein zwischen 22.15 Uhr und 1.45 Uhr Geschwindigkeitsmessungen mittels Laserhandmessgerät an der Bundesstraße B20 bei Ainring durch. 

Dabei mussten 14 Fahrzeugführer von den Beamten beanstandet werden. Mit der höchsten Geschwindigkeit wurde ein 32-jähriger Mann aus Freilassing erwischt. Er wurde mit 104 Stundenkilometern bei erlaubten 70 Stundenkilometern gemessen

Der Mann muss nun mit einem Bußgeld im zweistelligen Bereich sowie einem Punkt in Flensburg rechnen.

Pressemeldung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd Operative Ergänzungsdienste Traunstein

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Ainring

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser