+++ Eilmeldung +++

Tausende Menschen rennen auf die Straßen

Athen: Schweres Erdbeben erschüttert Griechenland - Video zeigt Ausmaß

Athen: Schweres Erdbeben erschüttert Griechenland - Video zeigt Ausmaß

Pressemitteilung Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei

Stippvisite des Staatssekretärs beim BPFI

+
Beim Besuch von Innenstaatssekretär Gerhard Eck (vorne) von links: Polizeidirektor Hans Girschick, EPHK Peter Starnecker, Polizeirat Daniel Müller vom Sachgebiet Aus- und Fortbildung im Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei in Bamberg, Ainrings Bürgermeister Hans Eschlberger, PHK Jürgen Kamm, Leiter des Ausbildungsseminars Spitzensport, Regierungsdirektorin Beate Stetter, Kriminaloberrat Gerold Wiesbacher und der Institutsleiter des BPFI, Leitender Polizeidirektor Johann Peter Holzner.

Ainring - Als "ausgezeichnete Einrichtung unserer Polizei" und als Fundament für deren sehr gute Arbeit lobte Innenstaatssekretär Gerhard Eck das Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei (BPFI) am Dienstagnachmittag im Rahmen eines Arbeitsbesuchs.

Er überzeugte sich vor Ort über den Baufortschritt der neuen Sporthalle mit Trainingszentrum und Seminarbereich und betonte die Wichtigkeit des Sports bei der Polizei. Der Innenstaatssekretär sagte, dass die körperliche Leistungsfähigkeit und Fitness für den Polizeiberuf unabdingbar sind. Leitender Polizeidirektor Johann Peter Holzner dankte Eck für dessen Unterstützung in diesem Bereich.Im BPFI ist einerseits das Ausbildungsseminar Spitzensport Winter beheimatet. Andererseits ist es Sitz des Bayerischen Polizeisportkuratoriums (BPSK), dessen Geschäftsstelle am BPFI angesiedelt ist. Das BPSK ist für den Dienst-, Wettkampf- und Präventionssport bei der Bayerischen Polizei zuständig. Der Institutsleiter ist Vorsitzender des BPSK und Polizeisportbeauftragter für die Bayerische Polizei. Bei seinem Besuch informierte sich Gerhard Eck diesbezüglich über aktuelle Themen sowie im weiteren Verlauf über die Digitalisierung in der Fortbildung.

Bei seinem Grußwort an alle Beschäftigten ging der Innenstaatssekretär auf die hohe Leistungsfähigkeit des BPFI ein. "Jährlich über 12.500 Seminarteilnehmer in über 850 Seminaren – wenn man bedenkt, dass das Jahr 365 Tage hat, ist das schon eine Nummer." Er sprach vom hohen Vertrauen der Bevölkerung in die Bayerische Polizei. "Wir sind froh, dass sie von der Gesellschaft so getragen wird und wir sind stolz auf unsere Polizei."

Institutsleiter LPD Holzner antwortete darauf für den Bereich der Fortbildung: "Wir erbringen nachweislich sehr gute Leistungen, das können wir belegen." Dass diese hohe Qualität bei den steigenden Anforderungen auch weiterhin so bleibt, entsteht derzeit eine neue Turnhalle mit Trainingszentrum und Seminarbereich. Das BPFI platzt nämlich aus allen Nähten. Hier investiert der Freistaat rund 16,5 Millionen Euro in einen zweigeschossigen Neubau mit rund 4000 Quadratmetern Bruttogrundfläche in Ainring. Staatssekretär Eck nahm aktuelle Informationen und Eindrücke vom planmäßigen Baufortschritt mit ins Innenministerium zurück.

Pressemitteilung Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Ainring

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT