In Ainring und Saaldorf-Surheim

1,4 Millionen Euro für den Ausbau der Kinderbetreuung 

+

München/Ainring/Saaldorf-Surheim - Die Bayerische Staatsregierung wird den Gemeinden Ainring und Saaldorf-Surheim 1,4 Millionen Euro für die Schaffung neuer Kinderbetreuungsplätze zur Verfügung stellen. Das teilt Stimmkreisabgeordnete Michaela Kaniber mit.

Es ist der Start des vierten Investitionsprogramms zur Schaffung neuer Kitaplätze. Die Gemeinden erhalten aus Mitteln des Bundes einen Aufschlag von bis zu 35 Prozent auf die reguläre Förderung. „Dieses Programm kommt zur rechten Zeit, die Geburtenzahlen steigen“, so Kaniber. „Wir wollen aber auch inklusive Einrichtungen ausbauen und dem Betreuungsbedarf von Flüchtlingskindern gerecht werden“, so Staatsministerin Emilia Müller, die Kaniber die Fördersumme in ihrem Stimmkreis zusagte. 

Das Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration stellt insgesamt 178 Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung, mit denen die reguläre staatliche Förderung erheblich verstärkt werden kann. Kaniber appelliert an die Gemeinden in ihrem Stimmkreis: „Kommunen können noch bis 31. August 2019 Förderanträge stellen.“

Insgesamt 60 neue Betreuungsplätze

Die Gemeinde Saaldorf-Surheim wird in der Kindertageseinrichtung St. Stephan 23 neue Betreuungsplätze einrichten und erhält dafür eine Förderung in Höhe von 244.000 Euro. Weitere 360.000 Euro stellt die Bayerische Staatsregierung für zusätzliche Baumaßnahmen an der Kindertageseinrichtung bereit aus Mitteln des Finanzausgleichsgesetzes (FAG): Diese Förderung soll gewährleisten, dass in allen Regionen Bayerns in etwa die gleiche kommunale Infrastruktur für Schulen und Kindertageseinrichtungen angeboten werden kann.

Die Gemeinde Ainring wird 37 neue Betreuungsplätze für Kinder von der Geburt bis zum Schuleintritt im Neubau einer Kindertageseinrichtung in Hammerau schaffen und erhält dafür finanzielle Unterstützung in Höhe von 336.000 Euro. Daneben stellt die Bayerische Staatsregierung für weitere Baumaßnahmen an der Kindertageseinrichtung FAG-Mittel in Höhe von 480.000 Euro zur Verfügung.

Pressemitteilung Abgeordnetenbüro Michaela Kaniber, MdL

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Ainring

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser