Unfall in Ainring

Frau (84) übersieht Auto und wird erfasst: Schwer verletzt

+

Ainring - Am Dienstag ereignete sich auf der Kreisstraße BGL 18 in Ainring ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine 84-jährige Fußgängerin schwer verletzt wurde.

Update Mittwoch 8.56 Uhr: Pressemitteilung BRK

Eine 84-jährige ortsansässige Fußgängerin ist am Dienstagnachmittag kurz nach 15 Uhr von einem Auto erfasst und schwerst am Fuß verletzt worden, als sie die Schwimmbadstraße (Kreisstraße BGL18) auf Höhe „Am Anger“ überqueren wollte. Das Rote Kreuz versorgte sie notärztlich und flog sie dann mit dem Salzburger Notarzthubschrauber „Christophorus 6“ zum Klinikum Traunstein.

Die Rentnerin wollte die sogenannte Schwimmbadstraße auf Höhe „Am Anger“ in Richtung Salzburger Straße zu Fuß überqueren, wobei sie einen von links kommenden Autofahrer übersah. Der 42-jährige Einheimische versuchte, den Unfall noch durch Abbremsen, Hupen und ein Ausweichmanöver nach links zu verhindern. Trotzdem erfasste er die Frau noch mit dem rechten Außenspiegel, die dadurch stürzte. Ersthelfer, darunter auch der Betreute Fahrdienst des Roten Kreuzes, leisteten der Rentnerin Erste Hilfe, die dann vom Freilassinger Roten Kreuz notärztlich versorgt und mit dem Salzburger Notarzthubschrauber „Christophorus 6“ zum Klinikum Traunstein geflogen wurde.

Die nachalarmierte Freiwillige Feuerwehr Ainring war mit zehn Einsatzkräften vor Ort; sie sperrte die Straße rund eineinhalb Stunden lang für ein von der Staatsanwaltschaft Traunstein angeordnetes Gutachten ab und reinigte abschließend die Fahrbahn. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Beamte der Freilassinger Polizei nahmen den genauen Hergang auf.

Erstmeldung Dienstag 18.45 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Die Rentnerin wollte die sogenannte Schwimmbadstraße auf Höhe "Am Anger" in Richtung Salzburger Straße zu Fuß überqueren. Hierbei übersah sie einen von links kommenden Autofahrer. Der 42-jährige Einheimische versuchte, den Unfall durch Abbremsen und einem Ausweichen nach links zu verhindern. Zudem machte er auf sich durch Hupen aufmerksam. Unglücklicherweise stieß er mit seinem rechten Außenspiegel gegen die Frau, welche dadurch zu Sturz kam.

Die Rentnerin wurde mit schwersten Verletzungen ins Klinikum Traunstein geflogen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein, wurde die Erstellung eines Gutachtens angestrebt. Die Freiwillige Feuerwehr Ainring sperrte während der Erstellung des Gutachtens die BGL 18 mit 10 Mann. Die Straße war währenddessen für etwa 1,5 Stunden gesperrt.

Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Ainring

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser