Polizei kündigt Kontrollen und Gebühren für Verkehrssünder an

Verkehrsprobleme bei der aktuellen Baustelle in Heidenpoint

Ainring - Mehrere Anwohner beschwerten sich bei der Polizei, es käme im Bereich des Sandgrubenwegs seit Sperrung der B304 am Montag zu Verkehrsproblemen:

Seit Montag, den 23. April, bis voraussichtlich Freitag, den 27. April, ist die B304 im Bereich Heidenpoint aufgrund von Bauarbeiten für den Verkehr komplett gesperrt. Hiervon sind auch ein Teil der Hallerstraße sowie der Kreisstraße BGL18 ab dem Kreisverkehr Schmidinger Weiher betroffen. Trotz Vorankündigung in der örtlichen Presse kam es im Bereich des Sandgrubenwegs bereits zu größeren Verkehrsbehinderungen. Hier muss gesagt werden, dass der Sandgrubenweg während der gesamten Bauarbeiten als Anliegerstraße deklariert ist und dass ein Befahren dieser Straße nur direkten Anwohnern gestattet ist. 

Die Freilassinger Polizei machte sich aufgrund von Anwohnerbeschwerden des Sandgrubenwegs ein Bild vor Ort und wies die Verkehrsteilnehmer auf das bestehende Durchfahrtsverbot hin. Eine gebührenpflichtige Verwarnung unterblieb aber an diesem Tag. Die Polizei Freilassing wird in den kommenden Tagen verstärkt in diesem Bereich Kontrollen durchführen und Verkehrsteilnehmer bei Zuwiderhandlungen gebührenpflichtig verwarnen

Zudem weißt die Polizei Freilassing erneut auf die Umleitungsstrecken hin. Diese sind u.a. die Bundesstraße 20 in Richtung Bad Reichenhall bzw. Piding und von Teisendorf kommend auf der B304 die Umleitung über die St2103. Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den o.g. Bereich weiträumig zu umfahren.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Ainring

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser