Toni Hausmann: 40 Jahre für die Ringer da

+
Bergwacht-Bereitschaftsleiter Georg Wimmer (links) und Ehrenkreisbereitschaftsleiter Ludwig Wetzelsberger (rechts) gratulieren Toni Hausmann zu 40 Jahren Sanitätsvororgedienst beim Ringen in Anger.

Anger/Aufham - Vier Jahrzehnte war er als Sanitäter ehrenamtlich für die Angerer Ringer da und koordinierte höchst zuverlässig die Einsätze: Toni Hausmann. Jetzt geht er in "Rente".

Seit 40 Jahren ist Anton Hausmann im Sanitätseinsatz bei den Ringern des SC Anger. Er hat seit 1972 den Sanitätsdienst organisiert, so dass bei Turnieren und Veranstaltungen bisher lückenlos ein medizinischer Vorsorgedienst des Roten Kreuzes bereitstand.

Sie sind immer da, wo sie gebraucht werden - stehen sie auch abseits des Geschehens, in ihren leuchtorangen Jacken mit dem Roten Kreuz werden sie gleich erkannt. Und wenn es dann doch passiert, sind sie sofort mit professionellem Fachwissen und tröstenden Worten zur Stelle. Im Medizinischen Vorsorgedienst besser bekannt als Sanitätsdienst, sind die Sanitäter des Roten Kreuzes bei Veranstaltungen nicht wegzudenken. Auch bei den Ringern des SC Anger. Dabei ist der Hausmann Toni ein Urgestein beim Ringerdienst in der Aufhamer Sporthalle.

Seit 1972 im Einsatz

1972 wurde durch Dietmar Ulrich der Sanitätszug Anger der BRK-Sanitätskolonne Bad Reichenhall mit sechs Mitgliedern gegründet und der langjährige sanitätsdienstliche Betreuer der Ringer, Herrr Kramer senior, durch die Sanitäter Anton Hausmann und Josef Hinterstoißer abgelöst. Seither kümmerte sich Toni Hausmann um die Diensteinteilung und die lückenlose Besetzung bei Turnieren und Veranstaltungen.

1992 bekamen die Sanitäter durch Sigi Fritsch von der Bergwacht Freilassing Verstärkung. 1985 trat Toni Hausmann dann der Bergwachtbereitschaft Teisendorf-Anger bei, der Sanitätszug Anger wurde in die BRK-Sanitätsbereitschaft Bad Reichenhall integriert.

Nun ist Schluss

Jüngst sollte wegen gesundheitlicher Gründe der letzte Wachdienst von Toni Hausmann bei den Ringern stattfinden, den er seit nun 40 Jahren betreute und organisierte. Ohne sein Wissen hatten BRK-Ehrenkreisbereitschaftsleiter Ludwig Wetzelsberger und Georg Wimmer, Bereitschaftsleiter der Bergwacht Teisendorf-Anger, zusammen mit dem Vorstand der Ringer des SC Anger, Ralf-Peter Lehmann, eine Ehrung vorbereitet.

Geschenke und viel Applaus

Als dann der Kampf mit dem Vorstellen der Mannschaften begann, wurde Toni Hausmann auf die "Bühne" gebeten und für seine über vier Jahrzehnte dauernde Tätigkeit mit Geschenken und viel Applaus geehrt.

BRK/rb/bit

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser