Schutz der Bürger verbessert

Wildbach-Sperren im Aufhamer Bach saniert

+
Sanierte Sperren im Aufhamer Bach.

Anger - In der Gemeinde Aufham sanierte das Wasserwirtschaftsamt Traunstein schadhafte Wildbachbauwerke im Einzugsgebiet des Aufhamer Baches und verbesserte damit den Schutz der Bürger.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Der Aufhamer Bach ist ein durchgehend verbauter Wildbach dessen Bauwerke zum Teil bereits über 100 Jahre alt sind und in den zurückliegenden Jahrzehnten stark durch Hochwasserereignisse beansprucht wurden. Einige dieser Schutzbauwerke waren nicht mehr standsicher und mussten saniert werden. 

Stefan Hollrieder, Sachgebietsleiter am Wasserwirtschaftsamt Traunstein machte sich im Rahmen eines Ortstermins ein Bild über die fertige Baumaßnahme und erklärte: „In rund vier Monaten Bauzeit und mit Gesamtkosten von etwa 90.000 Euro wurden durch unsere Flussmeisterstelle Piding vier schadhafte Wildbachbauwerke erneuert und damit die Schutzfunktion in seiner ursprünglichen Weise hergestellt. Davon profitieren die Anwohner im Ortsteil Aufham.“ In den Folgejahren werden weiter Bauwerke als Teil eines Gesamtkonzeptes in gleicher Weise saniert.

Pressemeldung des Wasserwirtschaftsamt Traunstein

Quelle: BGland24.de

Kommentare