Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Anger: Studenten erstellen Tourismuskonzept

Anger - Die Gemeinde und die Touristiker in Anger haben sich Verstärkung aus München geholt. Seit gestern ist ein Team der Hochschule München in Anger zu Gast.

Die Tourismus-Experten wollen in den nächsten Wochen ein Tourismuskonzept für Anger erstellen. Bis zum Wochenende wollen sie in Anger eine Bestandsaufnahme machen und dabei u.a. mit Vermietern und Gewerbe sprechen. Aus all diesen Infos möchte das Hochschul-Team bis Anfang nächsten Jahres ein maßgeschneidertes Tourismuskonzept für Anger entwickeln. Dabei soll u.a. das geplante Spielzeugmuseum von Unternehmer Hans-Peter Porsche in Aufham als "Flaggschiff" dienen, sagte Theo Eberhard, einer der Projektbetreuer.

Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare