Auswahlschützen trainieren am Ulrichshögl

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Auswahlschütze Andreas Geuther, mit 2.Schützenmeister Wolfgang Schuh (rechts) und Erster Polizeihauptkommissar Peter Wiesent (links).

Ulrichshögl - Bei der SG Ulrichshögl waren zur Vorbereitung auf die 28. Deutschen Polizeimeisterschaften im Sportschießen die Auswahlschützen aus ganz Bayern angereist.

Unter Federführung des Bayerischen Sportkuratoriums, mit Sitz beim Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei in Ainring (BPFI), wurde der Lehrgang abgehalten. Das BPFI mit seinem Institutsleiter und Vorsitzendem des Sportkuratoriums, Leitende Polizeidirektor Hans-Peter Holzner, stellte die Räumlichkeiten für diverse Trainingseinheiten, sowie Übernachtungsmöglichkeit und die Verpflegung zur Verfügung.

Insgesamt umfasste der Kader 22 Sportler, zwei Betreuer/Trainer und Lehrgangsleiter/Fachwart, Felix Ehrnsperger. Verantwortlich für den Lehrgang zeichnete Erster Polizeihauptkommissar Peter Wiesent vom Sportkuratorium.

Unter Anleitung der Trainer gelangten neueste Konzepte zur Anwendung, um das praktische Schießen und das mentale Training zu vereinen. Besondere Lehrgangselemente waren Mentaltraining, Qui Gong und Ausdauertraining in der Höhentrainingskammer des BPFI.

In der gesamten Schießanlage galt ein Schwerpunkt dem Techniktraining unter der Beobachtung von Pistolentrainer Micheal Scheu und bei den Gewehrschützen durch Trainer und Mentaltrainer Markus Koch. Im Schützenhaus der SG Ulrichshögl konnten daher alle Schießstände genutzt werden. Den 50-m-Kleinkaliberstand nahmen die Gewehrschützen und die Pistolenspezialisten in der Disziplin „Freie Pistole“ in Beschlag. Die Disziplinen Sportpistole, Standardpistole und Schnellfeuerpistole wurden auf den automatischen Ständer der 25m-KK-Anlage trainiert. Auch der „Keller“, mit 14 Ständen, diente einer ausgiebigen Nutzung. Luftgewehr und Luftpistole kamen hier zum Einsatz.

Hervorzuheben sind die Leistungen von Polizeimeister Andreas Geuther, der bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften Spitzenplätze in vier Disziplinen, Luftgewehr, KK-Liegend, KK3x20 und KK 3x40, erzielte.

Der seit langen Jahren gute Kontakt zwischen der Bayerischen Polizeimannschaft, dem BPFI und der SG Ulrichshögl, wird durch den 2. Schützenmeister der SG Ulrichshögl Wolfgang Schuh, der viel Jahre beim BPFI als Lehrer tätig war und zum Anderen der Bayerischen Polizeimannschaft selber einige Jahre angehörte, aufrechterhalten.

schl

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser